Migration von Daten auf meinen neuen Nintendo 3DS

Heute habe ich meinen Nintendo 3DS auf die neue Firmware aktualisiert, die schon 2 Monate lang angekündigt war und endlich viele Platzhalter und Hinweise aus dem System entfernte. Natürlich wollte ich auch meine alten Spiele von meinem Nintendo DSi auf den Nintendo 3DS übertragen, da dies endlich möglich ist und ich mir durch die besseren Bildschirme und dem bessere reagierenden Touchscreen auch von den alten Spielen noch einiges erwarte.

Anscheinend ist man von Apple sehr verwöhnt, dass man alle seine Daten wie Musik, Filme, Serien, Programme und Spiele gleichzeitig auf allen seinen Geräten (wie iPod, iPhone und iPad) installiert und benutzen kann. So einen Luxus kann man bei Nintendo natürlich nicht erwarten!

Da ich meine alten Spiele von meinem Nintendo DSi auf meinen Nintendo 3DS mit dem Programm „Datentransfer“ aus dem Nintendo-Shop kopiert habe, musste ich mich mit folgenden Unannehmlichkeiten abfinden:

  • Spiele können nur auf einem System vorhanden sein. Der Datentransfer löscht Spiele vom Quellsystem.
  • Spiele können nicht zurückkopiert werden auf ein älteres System.
  • Spielstände werden nicht kopiert sondern gelöscht.
  • Spiele können nach der Migration auf dem Quellsystem nicht mehr aus dem Nintendo-Shop kostenlos runtergeladen, sondern müssen erneut gekauft werden.
  • Guthaben das auf dem Quellsystem im Nintendo-Shop existiert, wird natürlich nicht auf das neue System übertragen, sondern muss möglichst komplett aufgebraucht werden.
  • Der Datentransfer stellt (wie bei Nintendo gewohnt) sehr viele und auch wiederholt die gleichen Fragen. Jeder Schritt (bei mir waren es 8 Schritte) müssen bestätigt werden, bevor dieser ausgeführt werden.
Anscheinend kann man es bei Nintendo nicht erwarten, dass Software an einen Benutzer und nicht wie aktuell an ein Gerät gebunden sind, sonst könnte ja ein Benutzer seine Software auf all seinen Geräten verwenden – SCHEISSE gemacht Nintendo!

Browserspiele

Gestern habe ich mich nun endlich entschlossen das Browserspiel „Travian“ aufzuhören. Zwar bin ich immer wieder begeistert von dieser Art von Spielen, die bei mir zumindest recht viel Fantasie wecken.

Leider wurde ich in jedem Browserspiel bis jetzt gezwungen rund um die Uhr zu spielen oder auch noch von Clans die sich hier meisst Allianzen nennen dazu genötigt meine Telefonnummer rauszurücken, dass ich im Falle eines Angriffs immer erreichbar bin. Ein halbwegs normaler Tagesablauf ist somit nicht möglich, da Spiel und Clan dazu zwingen sein komplettes Leben für das Spiel zu opfern.

Ein anderes leidiges Thema ist auch, dass wenn man nicht oft genug spielt, von anderen in Grund und Boden gerammt wird und auch im späteren Spielverlauf, der sich ja mal einige Monate hinziehen kann, keine Chance mehr hat aufzuholen.

Hier habe ich dann oft das Gefühl dass entweder nur lauter Leute spielen, die nichts anderes zu tun haben oder dass Bots verwendet werden, die bestimmte Vorgänge automatisieren und so auch regelwidrig einen Vorteil verschaffen und auch meisst, falls es zu offensichtlich wird, auch zur Sperrung von Benutzern oder sogar schon ganzer Clans geführt hat.

Hier möchte ich natürlich niemanden beschuldigen, etwas regelwidriges zu tun, was nicht meine Absicht ist (da ich es auch nicht beweisen könnte).

Jetzt bin ich wieder mal auf der Suche nach einem neuen Browserspiel, dass auch „Gelegenheitsspielern“ die Möglichkeit gibt etwas zu erreichen und dass man nicht andauernd von irgendjemanden um 3 Uhr morgens überrannt wird, ohne sich wehren zu können.

Zu großes Interesse an Wii

Heute morgen kurz vor 11 Uhr kündigte Amazon per E-Mail an, dass Vorbestellungen für den Nintendo Wii entgegengenommen werden. Das ganze dauerte aber nicht lange an, und alle bei Amazon verfügbaren Wii-Konsolen waren schon nach wenigen Minuten vergriffen.

Der Nintendo Wii wird ab dem 8. Dezember in Europa veröffentlich. Nintendo möchte bis Jahresende rund 4 Millionen Konsolen weltweit ausliefern.

Ich für meinen Teil habe einen Wii, mit PlayWii und Zelda schon bei einem lokalen Händler vorbestellt und hoffe, das ich dies auch ab dem 8. Dezember in Händen halten kann und damit meine ersten Spielversuche starten kann.

Quelle:
Golem: Zu großes Interesse an Wii

Nintendo Wii-Konsole ab 8. Dezember in Europa

Der Nintendo-Wii kommt am 8. Dezember nach Europa. Der Preis liegt bei etwa 249 Euro für das Paket aus der Konsole, einen Controller der aussieht wie eine Fernbedienung, eine Nunchuk-Erweiterung für den Controller, ein AV-Kabel, eine Sensorleiste für den Controller, der auf oder unter dem Fernseher gestellt werden muss und dem Spiel Wii-Sports.

Eine weitere Wii-Fernbedienung kostet je 39 Euro, eine Nunchuk-Erweiterung oder ein Classic-Controller der für die downloadbaren Classic-Spiele benutzt werden kann je 19 Euro.

Zum Start soll es 27 Titel im Handel und 31 (Classic)Spiele als Download geben. Vor allem Ubisoft überzeugt von Anfang an mit einem grossem Angebot von 8 Spielen. Vollpreispiele sollen bei Nintendo in etwa 49 bis 59 Euro liegen.

Bei den downloadbaren Spielen, werden alte Klassiker die ursprünglich für das NES, SNES, N64, Megadrive (Genesis) oder dem TurboGrafx angeboten.

Quelle:
Golem: „Nintendo: 27 Wii-Spiele zum Start in Europa“

Nintendo Wii mit DVD-Wiedergabe

Wie Golem heute berichtet, soll es von Nintendo in Japan ab nächtens Jahr eine Wii-Konsole mit DVD-Unterstützung geben. Ob diese Konsole dann auch in Europa erhältlich sein wird oder ob normale Wii-Konsolen nachgerüstet werden können, steht noch nicht fest.

Nintendo Wii

Auch für den Gamecube gab es eine spezielle Version mit DVD-Unterstützung, die von Panasonic hergestellt wurde. Der Panasonic Q wurde aber hauptsächlich im asiatischen Raum verkauft und war in Europa nur als Import erhältlich.

Quelle: Golem: Erweiterte Wii-Version angekündigt

Gold Games 9

Ubisoft hat die Spielesammlung Gold Games 9 mit 10 Spielen für PC veröffentlich. Es sind folgende Titel enthalten:

  • Splinter Cell Chaos Theory
  • Prince of Persia: Warrior Within
  • The Bards Tale
  • Die Siedler 5: Das Erbe der Könige
  • CSI: Dark Motives
  • Beyond Divinity
  • Conflict Vietnam
  • Codename: Panzers Phase One
  • Silent Hunter 3
  • Ski Alpin 2005

Zusätzlich ist noch ein Gutschein für das Handyspiel „Prince of Persia: Warrior Within“ enthalten.

Trotz der grösstenteils sehr guten Titel, gibt es auch Kritik über die verwendeten Kopierschutzsysteme. So sind einige Titel der Kopierschutz StarForce des russischen Entwicklers Protection Technology geschützt, der Probleme auf einigen System verursachen soll.

Alle Spiele in der Spielesammlung setzen Microsoft Windows voraus, MacOSX oder Linux werden nicht unterstützt.

Die Spielesammlung ist für etwa 30 Euro im Handel erhältlich.