Genaue Farbwiedergabe von NTSC

Es ist Sonntag morgen (eher schon Nachmittag) und da ich gerade nichts besseres zu tun habe, lese ich die Artikel durch, die ich unter der Woche aus Zeitmangel oder Desinteresse übersprungen habe durch. Dabei bin ich bei Winfuture auf einen tollen Artikel gestossen, der von tollen neuen TFT-Bildschirmen berichtet, die mit LED-Technik für eine bessere Farbwiedergabe ausgeleuchtet werden sollen. Und diese Bildschirme sollen vor allem die Farbskalen von Adobe-RGB und NTSC genauestens wiedergeben.

Mit LEDs können Flüssigkristalldisplays besser ausgeleuchtet werden, als bisher. Sie zeichnen sich ausserdem durch eine besonders hohe Farbtreue aus. Viele Geräte stellen die Farbskalen Adobe RGB und NTSC mit 100-prozentiger Genauigkeit dar.

Quelle: http://www.winfuture.de/news,28200.html

Da ist mir aber noch etwas zu NTSC eingefallen, dass auch im Wikipediaartikel erwähnt wird.

Aufgrund der oft auffallenden Farbfehler beim NTSC-Verfahren existiert eine scherzhafte Deutung der Abkürzung NTSC, die entweder als „Never The Same Color“ oder „Never twice the same color“ geläufig ist. Dies heißt soviel wie „Niemals (zweimal) die selbe Farbe“, womit spöttisch auf die Problematik hingewiesen wird, dass selbst bei geringsten Übertragungsfehlern – besonders im Farbbereich von Gesichtsfarben – sichtbare bis störende Verfärbungen auftreten.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/NTSC

Irgendwie glaube ich, dass sich das irgendwie ein klein wenig Widerspricht (oder evtl. nicht)?